...Neues bei Tegel-Technik...

Pressespiegel

Erweiterung und Umweltschutz

Tegel-Technlk. Der Giengener Spezialist für Fördertechnik braucht dringend mehr Platz. Für den Bau einer neuen Halle sind allerdings verstärkt Aspekte des Natur- und Umweltschutzes zu bedenken.

TEGEL-TECHNIK GmbH übernimmt zwei Auszubildende

Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung wurden Lukas Geißler und Tim Fauth von TEGEL-TECHNIK GmbH in Giengen übernommen.

Im Bereich Fördertechnik in der Branche führend

„Wir arbeiten immer sehr kundenbezogen. Jeder Auftrag ist ein Unikat“, sagt Thomas Böhle, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der Firma TEGEL-TECHNIK, Giengen. Aus dem Schlosser-betrieb, den Walter Tegel im Jahr 1982 in Giengen gründete, ist längst ein sehr erfolgreiches, expandierendes, mittelständisches Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern geworden.

Bootsübergabe an die DLRG

Walter Tegel, Inhaber der Fa. Tegel-Technik in Giengen, ist seit vielen Jahren Mitglied bei der DLRG und beobachtet die Jugendarbeit mit Interesse. Zur Unterstützung der Jugend- und Erwachsenenarbeit lud er nun Mitglieder der DLRG-Ortsgrup­pe Giengen zu einem Ereignis der besonderen Art ein.

Im Bereich Fördertechnik in der Branche führend

Giengen. ,,Wir arbeiten immer sehr kundenbezogen. Jeder Auftrag ist ein Unikat", sagt Thomas Böhle, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der Firma TEGEL-TECHNIK, Giengen. Aus dem Schlosser­betrieb, den Walter Tegel im Jahr 1982 in Giengen gründe­te, ist längst ein sehr erfolgrei­ches, expandierendes, mittel­ständisches Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern gewor­den.

Presseartikel TEGEL-TECHNIK
HZ 26.01.2016 Planänderung lässt Firmenerweiterung zu

Mit drei Änderungen von Be­bauungsplänen hatte sich der Gemeinderat zu befassen. Die folgenreichste davon ermög­licht der Firma Tegel-Technik im Industriegebiet Ried eine dringend gewünschte Erweiterung in Richtung Osten.

HZ_26_01_2016_Planänderung lässt Firmenerweiterung zu
Langjährige Mitarbeiter bei TEGEL-TECHNIK geehrt

Presseartikel der Heidenheimer Zeitung vom 15.1.2016

Langjährige Mitarbeiter bei Tegel Technik geehrt.

Im Rahmen der Jahresfeier wur­den bei der Firma Tegel Technik langjährige Mitarbeiter geehrt. So beispielsweise Sepp Schmidt und Andreas Weiler, die bereits seit 30 Jahren für das Unternehmen ar­beiten, oder Markus Raach und Norbert Strybny; die seit 25 Jahren dabei sind. Schmidt arbeitet als Prokurist in der Geschäftsleitung und wirkte bei der Entwicklung des Unternehmens mit. Die beiden Geehrten Weiler und Strybny arbeiteten zunächst in der mechanischen Fertigung, wechselten später aber in die Konstruktionsabteilung. Raach erlernte bei Tegel Technik den Beruf des Elektronikers und wurde dann als Facharbeiter in der Elek­tronikabteilung des Betriebs übernommen. Das Bild zeigt von links: Thomas Böhle, Marc Tegel, Geschäftsführer Walter Tegel, An­dreas Weiler, Markus Raach, Nor­bert Strybny, Ralf Tegel und Nina Tegel.

Landrat zu Besuch

Die TEGEL-TECHNIK GmbH realisiert seit mehr als 30 Jahren Automatisierungs- und Rationalisierungsprojekte im Bereich Fördertechnik.

Familienfirma setzt auf Regionalvorteil

Wachstum nicht nur mit Förderanlagen: Landrat Thomas Reinhardt besuchte Tegel-Technik in Giengen.
Seit über 30 Jahren ist die Tegel-Technik GmbH in der Fördertechnik aktiv. Das Unternehmen wächst konti­nuierlich weiter. Bei einem Firmenbesuch zeigte sich Landrat Thomas Reinhardt von der Innovationsstärke des rund 70 Mitarbeiter starken international tätigen Unter­nehmens begeistert.

SPD Giengen bei Tegel-Technik

Vor kurzem trafen sich die Mitglieder der SPD-Gemeinderatsfraktion zu einem Vor-Ort-Termin bei der Firma Tegel-Technik im Ried.

Seiten